Bundesverdienstkreuz für 30 Jahre Hilfsaktion

Bundesverdienstkreuz für 30 Jahre Hilfsaktion

30 Jahre Lebensmittel retten – 30 Jahre Bedürftigen helfen

Für diese herausragende Leistung wurde unserem 1. Vorsitzenden Wilhelm Dorsch und seiner Ehefrau Michaele Revelant (Kassiererin) das Bundesverdienstkreuz verliehen. Unterschrieben vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und überreicht von Thomas Silberhorn (MdB) und Melanie Huml (Bayerische Staatsministerin), die in Ihrer Dankesrede dieses Lebenswerk würdigte. Es ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.

Erst als Privatinitiative, getragen von der Vinzenz-Konferenz St. Otto, mit dem eigenen PKW. Kurz darauf aus der eigenen Garage als Lebensmittelausgabestelle und später selbstständig als Bamberger Tafel e.V. in einer Gewerbehalle verteilte das Ehepaar zusammen mit anderen Ehrenamtlichen Lebensmittel an Personen die nicht auf der Sonnenseite des Lebens standen. Und noch bis heute sind sie jeden Tag unterwegs, halten die Tafel am Laufen und haben immer ein offenes Ohr für Ihre Schützlinge. In diesen 30 Jahren haben die Eheleute zusammen mit ihrem Team 740.000 Stunden ihrer Zeit für andere Menschen gegeben und damit über 270.000 mal mit Lebensmitteln geholfen.

Auch den Helfern unserer Tafel stehen sie, als Vorstand und Chefin, immer mit Rat und Tat in jeder Lebenslage zur Seite.
Das gesamte Bamberger-Tafel-Team gratuliert herzlich und möchte sich für die vielen Jahre der Aufopferung bedanken.

Ohne euch wäre unsere Tafel nicht das was sie ist! Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.